Summertime

"Last Entry"

Date: August 7th 2008
Weather: warm and sunny
Moode: awake xD
Music: Internet Café

So, unser letzter Eintrag bevor wir wieder gen Heimat fliegen. Heike war noch ordentlich Shoppen (nicht für mich versteht sich XD) und dann ging’s im RAX zum Mittag. Noch mal in den Stockmann und dann Abmarsch Heim.


Gestern (bzw. vorgestern also am… 5. August) haben wir uns nach dem Internetcafe gesagt, dass wir dieses kleine Café suchen wollen - wir sind allerdings bei der Pizzeria hängen geblieben. Was auch irgendwie cool war, denn wenn man es am wenigsten erwartet rennt der Sir Christus am Fenster vorbei, was natürlich nur der Banana auffällt, weil nur der Sör so ein belämmertes Grinsen in der Fresse haben kann. Und mal ehrlich, er wäre fast nicht aufgefallen, wenn Banana nicht wüsste wie der Gute in dunklen Klamotten ausschaut! Hatte allerdings einen flotten Schritt drauf. WUSCH am Fenster vorbei und die Banana hat kurz gestaunt, ehe sie gecheckt hat WER das denn war (Im nachhinein hatte sie dann wieder eine Idee für eine neue Slashstory xD). Heike hat erst mal gestutzt, weil sie Banana natürlich eine sehr wichtige Story zu erzählen hatte und Bananas Blick auf einmal abwesend wurde und einer Gestalt hinterher sah. Dann hat sie geblinzelt, Heike dreist unterbrochen und gemeint: “Rate mal wer da grad am Fenster entlang gelatscht ist!“.

Egal, wir sind weiter gestiefelt und haben uns dann schlussendlich doch noch den Dom unserem Hostel gegenüber angeschaut. Das geilste Kirchenhaus das rumsteht, hat Heike nur gemeint. Wer nach Tampere geht, der MUSS sich diesen Dom anschauen. Obwohl er schon über 100 Jahr alt ist, strahlt er etwas fröhliches und modernes aus. Heike kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und sie ist normalerweise nicht sehr begeistert von Kirchen. Dann, weil Banana keine Lust hatte schon um 15 Uhr wieder im Hostel rumzugammeln, sind wir weiter um uns noch das Muumin Museum anzusehen (4€ waren vielleicht ein “bisschen” happig für die höchstens 10 Minuten die wir da verbracht haben). Da das Muumin Museum aber an der Hämeenpuisto liegt und unser Dom an der Tuomionkatu gab das nen feinen Spaziergang. Und auf dem Rückweg haben wir dann auch endlich das Café gefunden, das wir gesucht haben (Obwohl wir ja fast jeden tag vorbei gerannt sind - Hoppla?). Hat sich dann heraus gestellt das es doch nicht DAS Café ist, weil wir eigentlich eines gesucht haben, dass Waffeln verkauft, Aber: So ein geiles Café! Total zu gestellt und die Möbel waren alle wild durcheinander, aber es hatte was von einem Antiquitätenladen und es war so kuschelig und heimelig, dass wir gar nicht mehr gehen wollten! Oh, natürlich waren wir noch mal im Europe House und haben uns jeder ein paar Buttons und ein T-Shirt genehmigt!


Banana ist mittlerweile am Rechnen, weil sie keine Lust mehr hat, noch mehr Traveler-schecks einzulösen und hat sich geschworen, den 50,-€ Schein erst am Donnerstag anzubrechen, weil wir da noch mal ins Klubi wollen. Vielleicht sehen wir noch mal den Mika oder ganz wen anderes? Wir wissen es nicht, wir lassen uns überraschen. Und hey: Wir haben hier wirklich spaß xD Wie hat Mama es in der SMS so treffend ausgedrückt: Uns geht’s SAUGUT. Wir hatten die zwei Wochen ne Menge Spaß, sind ne Menge gelaufen (Allein das was wir in Helsinki gelatscht sind, könnte die Strecke Büchenbach - München One Way sein). Hier verfliegt die Zeit so rasend! Wenn einer von uns auf die Uhr schaut heißt es “Oh, 13 Uhr.” und beim zweiten Mal ist es aber schon 16 Uhr, weil wir nur laufen. Viermal am Tag die Hämeenkatu rauf und runter, weil die irgendwie der Ausgangspunkt ist. Das coole ist, dann man IMMER zum Hostel kommt, egal welchen Weg man geht. Alle Wege führen nicht nach ROM, sie führen zum Hostel! Und dass finden wir richtig cool. Der Bahnhof ist auch super nah dran, so dass wir echt keine fünf Minuten laufen müssen um da hin zu gelangen (Gut, wir müssen die Ampeln im Dreieck überqueren). Die Dinger sind eh geil gemacht. Wenn’s rot ist klopfen sie im takt und wenn es grün wird, gehen die ab wie Schmidts Katze! Als ob da ein Specht drin hockt der sich den Schnabel krumm hackt! Was wir jetzt auch können: Bei Helligkeit tief und selig pennen. Ham wa kein Problem mehr mit! Müde? Hell? No Problem.

Der Lidl hat dank uns in diesem Monat viel Umsatz berechnen können. Warum auch nicht, wenn der nur 3 Gehminuten von unserem Hostel liegt?

Zum Schluss kann man einfach nur sagen: Finnland hat es uns angetan! Wir kommen bestimmt wieder, denn die Leute hier sind so freundlich und zuvorkommend, dass man eigentlich gar nicht mehr weg will. Einkaufen kann man hier bis zum Exzess, auch wenn das natürlich nicht das einzige ist, was Finnland so besonders macht. Wir sind auf jedenfalls bis über beide Ohren verliebt in dieses Land und irgendwann wird man uns hier wieder rumhüpfen sehen!!!

 

See you back in germany!!

 

7.8.08 10:31


"Srknniemi"

Date: August 5th 2008

Weather: really windz (wusch)

Moode: hungry.. a little bit

Music: Internet Café

 

 Heute hat Maiko mal das Sagen ^___^:

 

Amuesement Park! YEAH! Särkänniemi wir KOMMEN!

Okay. Das Wetter sah am Morgen nicht sehr gut aus, gestern hatte es wie aus Eimern geschüttet, aber da Mika (YEAH) uns diesen Park so ans Herz gelegt hat konnten wir nicht anders. Gegen Mittag kam die Sonne raus und dann sind wir auch schon losgestiefelt. (Vorher waren wir – was sonst – Shoppen!)

Dieser Park ist ja so süüüß!

Okay, erst einmal zum Informativen. Der Park liegt direkt an einem See, hat 34 Fahrgeschäfte, ein Delphinarium, Planetarium, Aquarium, einen Streichelzoo und den „Näsinneula Observation Tower“.

Die Tickets, so genannte Keys, werden nach Größe verteilt, d. h. alle Menschen die größer sind als 120 cm werden als Erwachsene eingestuft und bekommen einen „Adventure Key“, alle kleineren bekommen einen „Kiddie Key“. Dieser Key berechtigt einen dann zum Fahren aller Fahrgeschäfte und das Betreten der anderen Attraktionen.

Wo sind Banana und Maiko als erster hingerannt?? In den Streichelzoo ^____^

Dort gab es haufenweise Hühnerarten, einen Pfau (der ums verrecken sein Rad nicht zeigen wollte -.-), Ponys, Pferde, Hasen, Lamas, Kühe und Esel. Esel gab es vier und einer hat sich als Kuh getarnt, der hatte nämlich schwarze Flecken, wie bei einer Kuh eben XD. Da wir gegen Mittag in den Park sind, haben die sich nicht sehr für uns interessiert und waren alle fleißig am Fressen.

Ah ja. Zwei Welpen lagen in ihrem Gatter und haben sich erst recht nicht für uns interessiert, die waren wahrscheinlich auch vollgefressen und haben gepennt. Joa… dann sind wir weiter. Spontan entschieden wir uns dann nicht ins Planetarium zu gehen, sondern stapften stattdessen ins Aquarium. Fische sind ja so cool ^.^

Für ein Aquarium wurde jede halbe Stunde ein Sturm nachgespielt, also Regen und Sturmgeräusche und alles mögliche… ich verstehe denn Sinn dahinter nicht wirklich, fühlen sich die Fische dann heimischer??? O.o

Die Piranhas waren geil. Die schwammen nicht, sondern starrten stumm und missmutig dreinschauend allen in die gleiche Richtung. Richtig gruselig. Die Mundwinkel waren so verzogen wie bei Angela Merkel, vielleicht haben sie auf ihr Fressen gewartet?

Danach hat sich Maiko erstmal einen Hot Dog gegönnt, war ja schließlich Mittag, Magen hat schon geknurrt. Am Delphinarium war eine lange Schlange, also fiel die Entscheidung erst mal den Rest des Parks zu erkunden und Maiko schleppte Banana breit grinsend ins Kettenkarussell, das war schließlich das einzige, wo Banana bereit war mit zu gehen, also musste das so früh wie möglich ausgenutzt werden. Danach hatten wir beide eine etwas leichte Schlagseite (Banana: Ich hatte so einen verdammten Drehwurm!) und verliefen uns auf den Weg zum Mittagessen.

O-Ton: „Da geht’s nicht mehr weiter!“ – „Aber auf der Karte ist doch der Weg!“ – „Wir stehen aber hier!“ – „Oh. Wie sind wir denn jetzt da hingekommen?“

Das Steakhouse wurde aber dennoch gefunden und dann erst einmal geschlemmt ^^ Danach taten wir das was wir am besten konnten: Shoppen! (Banana: Ich sag nur Melman und Jussi! XD siehe Bild mit Maiko)

Souvenirs kann man ja schließlich nicht genug haben und danach ab in den Lift, 120 Meter in die Höhe, auf die Spitze des Näsinneula Observation Tower, von dem Frau aus ganz Tampere erblicken konnte. Herrlich! Außerdem ist dieser Turm auch noch der höchste Aussichtsturm im Norden ja ja ja ^.^

Da wir noch eine Stunde Zeit hatten bis die Show im Delphinarium losging latschten wir weiter um auch noch den Rest des Parks zu erkunden. Die Fahrgeschäfte sind wirklich der Hammer! Wirklich genießen konnte Frau das aber dann doch nicht wirklich, weil das Wetter meinte sich von seiner besten Seite zeigen zu müssen und vom See aus den Wind schickte. Zum Glück hatten wir in weiser Voraussicht Jacken an, doch das zog unter die Kleidung und bescherte uns eine Dauergänsehaut. Es gibt reichlich Achterbahnen im Park, wo wirklich für jeden etwas dabei ist. Eine Wildwasserbahn darf natürlich auch nicht fehlen und für die Kleinen gibt es allerlei süße kleine Geschäfte im so genannten „Kiddie Land!“.

Danach ging’s aber schon los ins Delphinarium, wo es schön warm war.

Wir haben zwar von dem Vortrag kein einziges Wort verstanden XD aber es war trotzdem schön. Insgesamt fünf Delfine zeigten wirklich erstklassige und atemberaubende Kunststücke. Nur einer schien nicht ganz zu wollen, er hat uns – wahrscheinlich ungewollt – erheitert in dem er die Befehle der Trainer ignoriert hat und alleine im Becken herum dümpelte. War heute anscheinend nicht sein Tag!

Dann war’s auch schon halb sechs, Zeit für Banana und Maiko nach Hause zu laufen. Mit Popcorn (Banana: Salzig ~~! Das Popcorn war salzig!) und Zuckerwatte als Wegverzehr ging das Ganze dann auch noch lustig zu Ende (Banana: xD Lustig is gut... höhöhö. Nur das Wetter schien uns verarschen zu wollen, denn kaum hatten wir unser Hostel betreten und sahen aus unserem Fenster raus, waren sämtliche Wolken verschwunden und die Sonne schien. Das merken wir uns XD

 

Dat Fallobstteam verabschiedet sich hiermit XD

 

Fotos sind on

 

5.8.08 11:18


"Klubi"

Date: August 3rd 2008
Weather: cloudy, warm
Moode: awake
Music: Internet Cafe

Tampere, den 1. August 2008

Gut, sind heute Abend ins “Klubi” gegangen. Habe den ersten Smirnoff Ice in meinem Leben gesoffen (scheiße is der Lecker) und dann hat sich so ein blonder Typ zu uns gehockt. Wegen Sonne eben. Jedenfalls kamen wir ins Gespräch und er meinte dann  das er Grafik Designer ist und nebenbei auch noch Produziert und Musik macht. Fanden wir ja toll bis er die Bombe hat platzen lassen: my friends, I do not know if you know them, a band called Negative…” POPP! Banana war weg vom Fenster. Spätestens, nachdem er Jonne noch angerufen hatte, weil er nicht mehr wusste wie der Song hieß an dem er angeblich mitgeschrieben hatte (until your Mine), waren wir beide mehr oder weniger davon überzeugt, dass er die Wahrheit gesagt hat. Nach einem sehr privaten Smalltalk (wie ich fand) sind wir mit ihm (Er stellte sich als Mika Helin vor) noch in eine andere Bar (oder Spelunke, wie man’s nimmt), wo wir tatsächlich eine CD von seiner Band “Scapegoat” bekamen mit zwei Liedern drauf. Und als Additional Guitar: Larry Love und als Backvocals: Jussi von Uniklubi. Ja holá! Nun, wir haben uns wirklichen gut geschlagen in unserem Englisch auch wenn wir ihm wohl wahre horrorstorys über Deutschland erzählt haben.

Später am Abend war ihm dann wohl aufgefallen wie ich meine Ringe trug, jedenfalls hat er mich gefragt ob ich schon verheiratet wäre O_o…. Weil die Finnen sich wohl den Ringfinger freihalten bis sie verheiratet sind. Ist ja Lobenswert. Zumindest haben wir noch herausgefunden, dass es hier keine ein und zwei Cent Münzen gibt, weil die den Finnen einfach zu klein sind und dass wir Deutschen im 2. WK einfach mal ganz Lappland niedergebrannt haben - super?

Nachdem er uns dann noch vom Schicksal einer Frau, welche wir getroffen hatten, erzählte sind wir mehr oder weniger gegangen. Gut, vorher hat er uns noch erzählt, dass er die Deutsche Sprache nicht mag, weil sie so hart klingen würde und sich deutsche Urlauber auf Malle wie Schweine benehmen würden - im zweiten Punkt hat er recht, im ersten finde ich nicht. Ich finde Deutsch ist keine sehr harte Sprache. Egal. Ah, wir haben ihm Deutschland mehr oder weniger als ein Horrorland verkauft, frei nach dem Motto: Liegt etwas außerhalb von der Achse des Bösen.

Allerdings haben wir ihm reinen Tisch gemacht und wie wir das sehen. Er schien schon ein bisschen erschrocken, weil es bei uns wirklich viele Kindsmorde gibt.

Als wir wieder im Hostel waren, haben wir uns erstmal die CD angehört, und ja, ich hab den Jussi als Backvocals rausgehört (in bissel merkwürdig, weil’s englisch war) und John Doe war wirklich OK. Jedenfalls hat Heike sich dann noch ein bisschen über diesen Hänfling von Türsteher aufgeregt, weil sie meinte, dass da nur ihr Papa oder der Michi kommen müsste und der Typ müsste sich den Nacken verrenken um denen in die Augen zu schauen. Gut, über seine Frisur ließ sich streiten - wir fanden sie nicht so ansprechend. Allerdings gilt bei diesem Typen wohl das Prinzip: Klein aber OHO! Denk ich zumindest. 

Maiko zu diesem Thema:

Dieser junge Mann (jung O.o) war mir schon etwas sehr suspekt. Sah nicht aus, als würde er oft in die Sonne gehen und schien allgemein etwas … nun ja, dünn. Als hätte er daheim zu wenig zu essen bekommen.
Er schien aber schon an uns interessiert und dann zeigte sich das Finnen Smalltalk anscheinend „wirklich“ nicht mögen, denn nachdem er uns gefragt hat woher wir kommen wurde nicht über die Sonne geredet sondern, wie sollte es anders sein, den zweiten Weltkrieg! Kaum sind wir als Deutsche irgendwo unterwegs, werden wir auch gleich darüber ausgefragt ob wir auch wirklich wissen, was da los war. Als würden wir nicht XD

Er war also Graphic Designer. Ok. Aufträge für Volvo und Nokia. Geht auch noch.
Seine Freunde sind Negative. Ah ja. Er hat einen „Riff“ gemacht und bei Lyrics mitgeholfen. Ähm, wo ist hier der Ausgang?
Das geilste kam aber dann noch! Kaum hatte er erwähnt, dass er Negative kennt, meinte Banana dass das Zahnrad auf ihrem Rücken vom Negative Logo sein. Es erschien ein Grinsen auf dem Gesicht unseres Freundes und auf die Frage: „Do you know who designed it?“ hab ich nur antworten können: „You?“
Sein Grinsen wurde breiter und war Antwort genug. Auch zu diesem Zeitpunkt, wäre ich lieber jetzt als gleich, von der Bildfläche verschwunden, denn so einen  Zufall konnte ich mir einfach nicht vorstellen! Sein Englisch war wirklich „damn good“ und es schien zu stimmen, dass er seinen besten Freund, der in Schottland wohnt, öfters besucht!

Trotzdem! Der Kerl war einfach nicht zu durchschauen XD Was wollte der von uns? War der einfach nur allgemein so nett? Will der seine CDs unter die Leute bringen, weil der Besitzer der Kneipe sonst Stunk macht, weil das Zeug so undekorativ rumliegt?
Naja, wir haben eine CD umsonst bekommen – leider unsigniert – und durften miterleben, wie sich Finnen beim Karaoke so schlagen!
Leider fielen uns ums verrecken einfach keine Themen ein, über die wir quatschen konnten und so plapperten wir munter drauf los, ohne Rücksicht auf Verluste oder die Tatsache, dass wir diesen Herren erst seit wenigen Minuten kennen. Ob er wirklich so viel über unsere Lebensgeschichte wissen wollte, wissen wir nicht, aber er ist ja selber Schuld, hat uns ja sozusagen „adoptiert“ und nicht mehr weggelassen. Von seiner Seite kamen auch ein paar Beiträge, auch wenn sie weit weniger persönlich waren.
Dafür hat er uns aber ein paar Tipps gegeben, wo wir noch ungedingt hin müssen (Amusement Park und Pori) und wo nicht: Turku!
Er scheint viel gegen Turku zu haben (Vielleicht weil seine Ex-Freundin dort herkam???) und hat uns mindestens zehn Minuten lang erklärt, warum wir dort auf keinen Fall hindürfen. Auch nett!

Jetzt wissen wir auch ein wenig wie die Finnen ticken, denn er hat uns bereitwillig Einblick in die finnische Seele gewährt und uns zum Beispiel erzählt, dass der linke Ringfinger ein „Heiligtum“ ist und einzig und allein von dem Ehering bestückt werden darf. Weswegen er auch für kurze Zeit geglaubt hat Banana wäre verheiratet XD und es irgendwann nicht mehr ausgehalten hat und fragte: „Sorry, but I have to ask you something. Are you married?“ Bananas Blick war Gold wert XD

Doch bist zum Ende haben wir uns immer wieder gefragt, was er jetzt eigentlich „wirklich“ von uns will, und dieses leichte unwohle Gefühl (obwohl er sehr sympathisch war) führte dann dazu, dass Banana im richtigen Moment gegähnt hat und wir mit einem „Nice to meet you“ Tschüss gesagt haben. Er schien nicht allzu bestürzt darüber, denn er lies uns bereitwillig gehen.
Tja.. ein sehr seltsames, aber auch sehr lustiges Erlebnis.
Da kann man dann nur noch sagen: „Mach mir den Mika, Baby!“ XD

02.08.08

OK, morgens um halb fünf befanden sich eindeutig eine Gruppe Finnen auf unserem Flur die von Nachtruhe gar nichts wissen wollten. Bis Heike dann hinausgetrampelt ist und ihnen gesagt hat, sie sollen gefälligst leise sein. Es ist jetzt 11.55 Uhr und sie ist vor zehn Minuten aufgestanden und unter der Dusche verschwunden. Also gestern fand ich doch sehr amüsant. Kaum das Maiko wieder draußen war, sind wir zum RAX Pizzabuffet um uns für 8,-€ bis obenhin voll zu stopfen. Haben das Souvenir für Jasmin gefunden und der Laden ist ohnehin einfach genial. Zumal: ich hab mir Schuhe gekauft… O_o ich schiebe es darauf, dass sie wie angegossen passten und nur 19,-€ kosteten. Das wir schon um halb drei am Nachmittag wieder da waren, war zwar komisch, aber wir haben dann an verschiedenen Storys weiter geschrieben und sind dann schlussendlich um ein Uhr nachts eingepennt.

03.08.08

HAPPY BIRTHDAY RABBIT! Ich hab dich sicher nicht vergessen du altes Eisen! So wir haben hier grad eine Art Freilicht Gottesdienst vor dem Dom. Wundervoll Sonntagmorgen mit bassartigen Männerstimmen geweckt zu werden. Haben die Jungs da unten ein Organ! Und alle 25 Minuten dongt der Dom für fünf Minuten halb Tampere wach. Zumindest Singen die Jungs sich hier die Seele aus dem leib und drum herum stehen Menschen und gucken zu. Vielleicht doch kein richtiger Gottesdienst, obwohl ich glaube, das vorhin jemand zumindest eine Art Predigt gehalten hat.

hey hey euer Fallobstteam!

Fotos On (nur 3 Stück xD) 

3.8.08 10:36


"Helsinki"

Date: August 1st 2008
Weather: cloudy
Moode: tried
Music: Internet Cafe

Erzähle ich von gestern.... Morgens um sieben Uhr sind wir los gelaufen zum Bahnhof um uns ein Ticket nach Helsinki zu kaufen und sind auch gleich in die nächste Bahn. Die Fahrt dauerte, mit dem Regio, zwei Stunden und ein paar Minuten. Heike schlief und ich ließ mich ein bisschen von Negative und HIM beschallen. In Helsinki angekommen haben wir uns einen Stadtplan und einen Stadtführer besorgt um uns dann Gefahrlos auf den Weg machen zu können.

 

 

Unser erstes Ziel war die Temppeliauki-Church - Felsenkriche - ein wunderschönes Gebäude (zu sehen unter den Bildern von “Tampere” nur diesmal ist es halt in Helsinki). Die Akustik ist wundervoll, ein Mädchen spielte Geige und Heike und ich sind wirklich sitzen geblieben und haben gelauscht. Danach ging es erst mal etwas Frühstücken und in dem “Javacafe” haben wir uns schließlich niedergelassen. Bis Heike ein Schild an der Tür entdeckte:

 

 

“Dear Customers,
Please Look out the birds, which attack your food/drink. Sitting outside is in your own responsibility.”

 

 

Was soviel heißt, dass die Vögel hier, wenn es um was zu futtern geht, keine Gnade kennen. Also Draußen sitzen auf eigene Gefahr.

 

 

Dan ging es zum Dom, weil ich den unbedingt sehen wollte. Und Leute, der ist so schön! So strahlend weiß und die Kuppeln haben Sterne und, ach, einfach bildschön. Ich konnte mich gar nicht satt sehen. Innen war es noch schöner. Eine Statue von M. Luther und ein Bildnis von Jesus wie sie ihn vom Kreuz holten. Dann haben wir noch die Nationalbibliothek angesehen - zumindest von außen und sind dann runter zum Südhafen, wo jeden tag Markt ist. Die Möwen haben kaum Scheu vor einem, die fliegen sehr, sehr tief und es hat überall nach gebratenem Lachs gerochen. Das Wetter war ohnehin wundervoll. Warm, sonnig, perfekt. Dann sind wir in die Uspenski-Kathedrale, dessen russischen Einschlag man wirklich erkennen konnte. Sehr viel Gold, die Heiligen trugen große Heiligenscheine und die Kryllische Schrift war nicht zu übersehen.

 

 

Dann sind wir durch den Markt zur alten Markthalle in der ich am liebsten geblieben wäre. Egal, wir sind weiter zum Shoppen. In einen Laden mit dem Namen “Hundpark”. Da war gar nichts Mainstream, denn es sah wirklich so aus, als hätte er alle Sachen selber gemacht. Zurück auf einer der Hauptstraßen sind wir dann was essen gegangen in einem Laden Namens “Southern Fried Chicken”. War sehr lecker dort. Weiter ging es ins “Forum”. einem kleinen Einkaufszentrum und natürlich entdeckten wir einen sehr großen, wundervollen “Seppälä” Den Laden hab ich schon zu meinem Favoriten ernannt. Dann noch in den Schmuckladen namens “Glitter”, der auch wundervollen Schmuck hat. H&M durfte nicht fehlen und dann haben wir uns einfach nach oben hoch gearbeitet bis wir auf dem Dach standen. Dort haben wir dann einen richtig geilen Laden gefunden. Jasmin hätte ihn leergekauft. Soviel Goth und Punk der reine Wahnsinn. Oh, ich hab mir eine hübsche Schultasche gekauft - bzw. ich werde sie als Schultasche missbrauchen. Und ein paar Aufnäher.

 

 

Dann noch zum “Kamppi“. Dort gab es Ben & Jerrys. Und für 3€ hab ich - was als pieni (klein) ausgeschrieben war - eine Kugel Eis gekauft und HOLA Das war eine Wuchtbrumme von Eiskugel. Da haben sich die 3€ wirklich gelohnt.

 

 

Heike ist jedenfalls ordentlich ins Bett gefallen, als wir wieder zuhause waren.

Euer Fallobstteam ^^

FOTOS ON

1.8.08 12:54


"Tampere le"

Date: July 29th 2008
Weather: HOT!
Moode: Happy
Music: Internet Cafe Mucke

 

Again German, No time for English Version xD

Kim:

Moin, zamen. Man mag es kaum glauben, aber hier kann man Sonntags gemuetlich shoppen gehen. Die meisten Geschäfte haben hier bis um 18 Uhr auf. Cool oder? Ham wa NATUERLICH ausgenutzt und sind ein bisschen umher getigert, haben Postkarten die hier "Postikortti" heissen, gekauft und auch noch gleich nach Alkohol gesucht <~ zwecks Sekt zum Anstossen! Ham wa natuerlich nicht gefunden, aber nen Laden der sich ganz verheissungsvoll "Alko" nennt. Ergo, da gibt's das Gesöff, das wir haben wollen.

Maiko:

XD Kioski, ich krieg mich immer noch nicht ein. Die Finnen haben echt nen Knall (Auf ne suesse Art und Weise natuerlich XD) Aber einen Grillkiosk "Grilli Kioski" zu nennen ist einfach nurzum bruellen. Waren Chinesisch essen *.* höhö. Habe es erfolgreich geschafft Ban fuer diese Ideen zu begeistern. Konnten perfekt englisch unsere Asiaten. Wobei ich eher wissen wollen wuerde, wie die sich auf Finnisch anhören und ob man das verstehen wuerde XD
Natuerlich auch ein Abenteuer: Hab fuenf Euro zu wenig herausbekommen und das dem kleine Mann beizubringen war eine echte Herausforderung. Haben es natuerlich geschafft ^-^

Mit vollem Magen gings dann wieder weiter.

Kim:

Soweit zum Sonntag. Etz kommt Montag. Als erstes sind wir zu so einer Bank um zu fragen wo man die Traveler-Schecks einlösen kann und dann kam die Bombe. Im Stockmann (wo wir am Samstag schonw aren -.-) und ich hätte somit auch schon am Samstag Geld wechseln können. Und wo wir bei Geld sind! Die Steuern und Bearbeitungsgebuehren sind MEGA. bei 250 € 8€  Steuer und 2€ Gebuehr. Aber Ok, ich bin drueber weg. Erster Schock ist verdaut. Dann wieder shoppen und ich hab mir neues Schlafzeug hegolt *quietsch* Maiko hat sich nur ne Muetze gekauft. Sieht cool aus.
Wir waren im "Hesburger" und ehrlich leute: es schmeckt SAU geil. Pommes: Knusprig und geil gewuerzt
Burger: Fleisch schmeckte nach Fleisch, die Sosse war geil
Trinken: Eiskalt xD
Preis: 6,90€
Und Maiko's Burger war noch in einem Ring gedrueckt, damit er die Form hielt. wirklich cool.

Dann abmarsch zu den Souvenirshops. Und im ersten gleich nach dem Weg zum zweiten gefragt. Finnen können lustig sein, die sind nicht schuechtern (unser Typ ausm I-net Cafe hat es heute wieder bewiesen) und winken sogar fröhlich in die Cam.

Maiko:

Sind etwas frueher nach Hause gekommen (werden wir alt?? O.o) und festgestellt, dass es uns immer leichter fällt bei Helligkeit zu schlafen. Naja ich hab damit ja kein Problem. Kim kriegt das auch immer besser hin ^^
AH JA: Der Musikladen. Haben das Epe´s gefunden, ein schmucker, kleiner CD-Laden, in dem Kim dann auch ihr heiss ersehntes "Heijaste" Album gefunden hat.
Wie bei uns ueblich, gleich daheim den Laptop ausgepackt und erst mal a weng geschrieben. Wurde dann ziemlich spät, aber dafuer konnten wir umso besser schlafen. Hatten dann auch einen Geistesblitz fuer ne neue Geschichte. Kim wollte eigentlich nur eine Kurzgeschichte schreiben, kamen dann aber vom Hundersten ins Tausendste. Etz wird´s halt eine längere Story XD.

Kim:

heute haben wir uns auf die Suche nach den Tickets fuer Helsinki gemacht und festgestellt, dass es eindeutig kein "Hin und Zurueck"-Ticket hier gibt. alles "one Way". Means: IC 42€ PRO Weg und der Bummelzug (IRE) fuer 21€ PRO Weg. Die Entscheidung fällt da leicht xD. Egal, wir haben soweit beschlossen am Donnerstag nach Helsinki zu cruisen und am 1. August ein bissel zu feiern. Wird ja mal Zeit hier.  Dann ist die erste Woche auch schon rum. AHJA: Habe von den Mädchen, die auf dem Pori-Festival waren Autogramme von Sammy, Theon, VIVIAN (*_*) & Chris (so glauben wir) bekommen. Was war ich fröhlich danach xD

So, dat war's von uns, und Mommy: Wir ham Spass xD höhö glaub's man *grins*

Greez from Finland dat Fallobstteam ^_^ 

PS: Fotos in beiden Kategorien sind on! 

29.7.08 10:52


From Munich to Tampere



Date: July 27th 2008
Weather: hot!!!!
Moode: ausgeruht und gut drauf
Music: Radio unidentifizierte Musik ausm I-net Cafe

Möööp

Here we are, and it's just German today...

Ok, erstmal mit der Tastatur hier klar kommen, weil hier Y und Z an den Stellen Vertauscht wurden. Mah! Gut. Muenchen ( es gibt hier anscheinden auch kein Ue)... nur Ä und Ö .. -.- Auch gut.

Es ist hier aber verflucht guenstig. fuer 1 Stunde nur 3 Euro. Also in munich abgeflogen und ziemlich puenktlich in Helsinki gelandet, dann Gate gesucht und gefunden und dann Verspätung gehabt. Egal noch 45 Minuten in Tampere Flughafen auf den Bus gewartet und dann noch den Weg vond er Bushaltestelle in Tampere zum Hostel finden. Alles mehr oder minder Glatt gelaufen.

(Maiko)
Haben ne gute Tat getan: Au-Pair Mädel geholfen zum Bahnhof zu finden
Zimmer wunderschön, die haben ja auch gerade erst renoviert. Haben einen Balkon *Tschaka* zwar ne Aussicht auf Häuser aber ne schöne Kirche in der Nachbarschaft.

Die Finnen spinnen aber -.- wir haben noch nicht rausgefunden was das soll, aber Sonntags bimmeln die sich hier nen Ast ab. Jede HALBE STUNDE bimmeln die fuer fuenf Minuten. Man. DA kann man gar nicht richtig wach werden, da steht man im Bett.

Haben gestern a bissi Tampere erkundet, sind natuerlich erst mal shoppen gegangen XD was sonst und haben auch gleich was gefunden. Dann durch die Gegend gelatscht und am Schluss festgestellt was fuer einen Umweg wir gemacht haben XD Dafuer sind wir aber endsbraun geworden ^^ (Langsam aber sicher wird das hier mit der Tastatur XD)

Haben einen Lidl entdeckt und uns schonmal mit dem Kassierer "angefreundet" XD O-Ton: Mist, er kann deutsch!!!

Hö, Kim wieder am Start:
Also ham noch so n paar Mädels getroffen, die gestern beim Festival in Pori waren und so lieb waren mir Autogramme von LoveX mitzubringen. Haben uns auch gesagt, dass man hier "Freiwild" á la Sör, Jonne und Co sieht (ÄTSCH, Vani xD).

Gestern Abend zusammen mit Mario Barth gewartet bis es hier mal "dunkel" wird (Selbst um 0 Uhr war's noch hell). Haben es geschafft ( oder besser ich habe es geschafft) bei Tageslicht zu schlafen. Untenw aren noch ein paar Finnen die ohne Musik zu "Thriller" von Michael Jackson getanzt haben.

(Maiko wieder ^^)
HIER GIBT ES KEINEN ALKOHOL!!! Haben versucht fuer unsere Balkonfete Sekt aufzutreiben, aber hier scheint es ne komische Regelung zu geben was Wein, Sekt und sonstige alkoholische Getränke angeht zu geben. Bier gibt es hier natuerlich in rauen Mengen, Lidl is voll davon. Nur Sekt findet man hier net. Muss man da in einen Club eintreten oder was?? Haben uns dann mit Apfelsaft versorgt XD

(Kim is Back)
Also fuer alle Mc Doof, Subway und "Hesburger" Fans: hier gibt es an jeder verdammten Ecke so einen fast Food laden! Furchtbar! Mindestens drei Mc Donalds, und sow eiter. Und wir sind nur ein wenig herumgelaufen. Wer ahnt schon, wie viele es hier wirklich gibt (Mist, sz gibt's hier auch nicht).

So Leute, soviel zu unseren ersten Tagen, wir haben im Hostel leider kein Net, also werden wir alle 2-3 Tage hierher kommen und euch n bissel zulabern. Dafuer sind die Einträge aber auch lang (wie man sieht).

See U Das Fallobstteam

PS: VANI xD Ich hab's noch gelesen, bitte vergeb mir *knuff*

BILDER SIND ON "TAMPERE"

27.7.08 11:13


Nuremberg



Date: July 24th 2008
Weather: warm
Moode: groogy
Music: Before the Dawn - Deadsong / Darkness

 

English Version (Bodenständige Deutsche (oder Leute die zu faul zum denken sind) scrollen Runter):

Maiko was waiting for two hours until Banana arrived (Maiko: it was boring). After Banana was here, we go into the city. Had a lot of fun and Banana was invited for Lunch by Maiko (Ban: ^____^v *viiv*). We flimed a lot with Bananas new Camcorder (Ban: my Baby...) and made photos (Maiko: Which you can see when you klick the Link in the Navigation "Pics of my friend and me" ). Now, it's 8pm and maiko is still packing her Suitcase...(Ban: -.-" ) Tomorrow at 7.45 am we're on the way to munich and our funny adventure.

Btw: Banana got a SMS of her Boss ^____^

 

~*~

German Version:

Maiko hatte 2 stunden auf Banana warten dürfen (Maiko: es war ÖDE!). Nachdem Banana da war, sind wir in die Stadt. Hatten ne menge Spaß und Banana wurde von Maiko zum Essen eingeladen. (Ban: ^___^*viiiv*). Wir haben eine Menge gefilmt mit Bananas neuem Camcorder (Ban: mein Baby...)und machten Fotos (Maiko: welche ihr unter dem Link in der Navigation "Pics of my Friend and me" sehen könnt). Jetzt ist es 20 Uhr und Maiko packt immernoch ihren Koffer ... (Ban: -.-" ). Morgen um 7.45 Uhr sind wir auf dem Weg nach München und unserem lustigen Abenteuer.

Btw: Banana hat eine SMS von ihrem Chef bekommen ^___^

 

Maiko & Banana

Fallobst goes Finland

24.7.08 20:02


 [eine Seite weiter]

Navigation

Start it G-Book Contakt Archiv Videos Quotes Fazit Pic's of my Friend an me Pic's from Tampere Tipps

la Banana

Image Hosted by ImageShack.us
21, cheeky, sarcastic , citychild with country weekness , Crush on LoveX & Negative, Pc-Girlmehr?

News

~ start of the diary: 24 th of July
~ Finland / Tampere

Listen Music

Short Notes

~ Isch lb euch alle

Banner





Erkenntnis des Tages

Nur noch3 Wochen
O_o... FINNLAND
Gratis bloggen bei
myblog.de